coverimage-01.jpg

KinderPaCT Berlin

Seit 1.4.2013 bietet die Björn Schulz Stiftung gemeinsam mit der Charité die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an.

Die SAPV hat folgende Ziele

  • Die Erhaltung, Förderung bzw. Verbesserung der Lebensqualität der Erkrankten und ihrer Familien.
  • Die Linderung von schwerwiegenden Symptomen und Leid.
  • Die Ermöglichung eines Verbleibens in der Häuslichkeit, so dies von den Erkrankten und ihren Familien gewünscht  wird.

Hintergrund

Die Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV) wurde 2007 in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen. Durch den Einsatz von medizinischen und pflegerischen Spezialisten der Palliativversorgung erhalten schwerkranke Menschen, ihre Angehörigen und die ambulanten Leistungserbringer (z.B. Hausärzte, Pflegedienste, Therapeuten) Unterstützung in komplexen Versorgungssituationen.